Adconvention



§1 Allgemeine Regeln


§1.1
AdConvention.de behält sich das Recht vor, Mitglieder bei falschen Angaben ohne Hinweis den entsprechenden Account zu sperren oder zu löschen.

§1.2
Persönliche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

§1.3
AdConvention.de behält sich das Recht vor, Mitglieder wegen Regelverstöße anzuzeigen.

§1.4
User ohne Werber können durch das System automatisch verkauft werden. Es erfolgt keine nachträgliche Umschreibung eines Werbers.

§1.5
AdConvention.de hat das Recht User vom Dienst ohne Angabe von Gründen auszuschließen.

§1.6
AdConvention.de haftet nicht für Schäden die durch den Einbau von WerbeCodes entstehen oder entstanden sind. Bei Ausfällen kann kein Ersatzanspruch erhoben werden. Der derzeitige, ordnungsgemäße Betrieb bzw. die ununterbrochene Nutzbarkeit von AdConvention.de kann nicht garantiert werden. Somit kann keine 100%ige Funktionalität des Servers und des Services versichert werden.

§1.7
Sollte es Klamm.de einmal nicht mehr geben, bzw. die Internetwährung Klammlose aus dem Verkehr gezogen werden, verfällt jegliches Guthaben. Ersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden.

§1.7.1
Sollte es eine hier zur Auszahlung angebotene Internetwährung nicht mehr geben, bzw. die Internetwährung aus dem Verkehr gezogen werden, wird von uns die Auszahlung gelöscht und kann in einer anderen angebotenen Währung angefordert werden. Ersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden.

§1.8
Manipulationen jeglicher Art sind verboten und führen zur Löschung des Accounts ohne Rückerstattung des Guthabens. Etwaige Doppelaccounts werden ohne Vorwarnung gesperrt. Weitere rechtliche Schritte behalten wir uns jederzeit vor. Es fällt ein Sonderentgelt in Höhe von 100.000.000,00 Klammlose an.

§1.9
AdConvention.de behält sich das Recht vor, die Werbepreise ohne Vorankündigung anzupassen.

§1.10
Webseiten mit zu hohen Bannerviewraten können vom Viewverdienst ausgeschlossen werden. AdConvention.de behält sich weiter das Recht vor, Webseiten ohne Angabe von Gründen für einzelne Werbeformen zu sperren.

§1.10.1
Webseiten mit zu hohen Klickraten können vom Klickverdienst ausgeschlossen werden.

§1.11
Forced-Banner, Forced-Textlinks sowie Traffic müssen eine Mindestaufendhaltszeit von 5 Sekunden haben. Falls nicht anders angegeben.

§1.12
Es werden ausnahmslos nur TopLevelDomains akzeptiert. Jegliche Subdomains a la "subdomain.domain.de" oder "meineseite.de.vu" werden vom Betreiber kommentarlos gelöscht. Ebenso werden keine Reflinks als Seitennamen geduldet.


§2 Werbeformen



§2.1 Bannerview

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt.
· Banner muss in Originalgröße von 468x60 Pixeln eingebaut werden.
· Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt.
· Jeglicher Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt.
· Der Banner muss in voller Größe beim Aufruf der Seite ohne scrollen sichtbar sein.
Bei einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln.
· Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt.
· Ideale Werbeform für den Header der Webseite.


§2.2 Skybannerview

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt.
· Skybanner muss in Originalgröße von 120 x 600 Pixeln eingebaut werden.
· Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt.
· Jeglicher Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt.
· Der Skybanner muss in voller Größe beim Aufruf der Seite ohne scrollen sichtbar sein.
Bei einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln.
· Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt.
· Ideale Werbeform für die linke oder rechte Seite der Webseite.


§2.3 Buttonview

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt.
· Button muss in Originalgröße von 88 x 31 Pixeln eingebaut werden.
· Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt.
· Jeglicher Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt.
· Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt.


§2.4 Textlinkview

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt.
· Textlinkview muss ungekürzt eingebaut werden.
· Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt.
· Jeglicher Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt.
· Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt.


§2.5.a Forcedbanner

· Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 20 gleichzeitig angezeigt werden dürfen. Ansonsten kann es zu Performance Problemen kommen. Ebenso zu Vergütungsausfällen.
· Focedbanner muss in Originalgröße von 468 x 60 Pixeln eingebaut werden.
· Automatisches Laden von Forcedbannern ist strengstens untersagt.


§2.5.b Highforced

· Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 10 gleichzeitig angezeigt werden dürfen.
· Automatisches Laden von High-Forcedbannern ist strengstens untersagt.


§2.6 Forcedtextlinks

· Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 25 gleichzeitig angezeigt werden sollten. Ansonsten kann es zu Performance Problemen kommen. Ebenso zu Vergütungsausfällen.
· Focedtextlinks TEXTE müssen in Originalgröße ungekürzt angezeigt werden.
· Automatisches Laden von Forcedtextlinks ist strengstens untersagt.


§2.7 Paidmails

· Inbox Paidmails iist nur unter bestimmten vorgaben erlaubt.
· Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 25 gleichzeitig angezeigt werden sollten. Ansonsten kann es zu Performance Problemen kommen. Ebenso zu Vergütungsausfällen.



§2.8 Traffic

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet.
· Neben dem iFrame von AdConvention sind max. 2 weitere Frames gestattet.
· Der Aufruf darf in einem IFRAME durchgeführt werden wobei eine Mindestgröße von 500 x 200 Pixeln einzuhalten ist.
· Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt.

§2.9 PopUps

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet.
· Einbau keines weiteren Popups erlaubt.


§2.10 Bannerklicks

· Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet.
· Bannerklicks dürfen unter keinen Umständen als Forcedbanner genutzt werden. Verstösse werden mit Werbeformsperrung / Guthabenabzug oder Accountsperrungen geahndet



§3 User Regeln

§3.1a
Alle Mitglieder müssen sich mit Ihren Webseiten an die Regeln halten, die unter Werbeformen und in der Werbeformentabelle angezeigt werden.
Bei Unklarheiten ist der Webmaster zu kontaktieren. Ansonsten kann es zu Sperrungen und Abzügen kommen.

§3.1b
Jedes Mitglied hat dafür sorge zu tragen das die email Adresse erreichbar ist.
Sollten Mails zur%uuml;ck geschickt werden, dann wird der jeweilige Account gesperrt

§3.2
Bei der Nutzung von PopUps darf kein weiterer PopUp Code gleichzeitig genutzt werden. Der Einbau in eine PopUp Rotation ist erlaubt.

§3.3
Jegliche Manipulation ist untersagt und führt zur Sperrung bzw. Löschung des Accounts. Wobei das gesamte Guthaben dabei einbehalten wird. Straflose sind je nach Schadenshöhe zu zahlen, jedoch min. 250.000.000 Lose.

§3.4
Es darf wie unter Werbeformen angegeben nur jeweils 1 Textlinkview, 1 Bannerview, 1 Skybannerview und 1 Buttonview pro Seite eingebunden werden. Bei nicht beachten sind Straflose je nach Schadenshöhe zu zahlen, jedoch min. 250.000.000 Lose.

§3.5
Es ist untersagt jegliche Viewwerbeformen auf Bettelseiten einzusetzen. Es reicht hierbei schon wenn die entsprechende Webseite einen Bettellink hat. Ebenso ist es untersagt Viewwerbeformen in Vergütungsbereichen oder im Startseitenlink einzubauen. Bei nicht beachten sind Straflose je nach Schadenshöhe zu zahlen, jedoch min. 250.000.000 Lose.

§3.6
Es sind keine Seiten zulässig, die nur zum erzeugen von Aufrufen in Betrieb genommen werden.

§3.7
Bannerklicks sind freiwillige Klicks. Und es darf in keinem Fall dazu aufgefordert werden diese zu klicken. Selbst Hinweise wie "Bitte Sponsoren beachten" werden als Klickaufforderung angesehen. Illegale Klicks führen zum Abzug von Straflosen je nach Schadenshöhe, jedoch min. 250.000.000 Lose.

§3.8
AdConvention.de vergütet keine IP Adressen aus dem asiatischen Raum. Weiterhin ist AdConvention.de dazu berechtigt das dadurch erwirtschaftete Guthaben abzuziehen.



§4 Sponsoren Regeln


§4.1
Bei jeder Buchung hat der Sponsor darauf zu achten, das nur ein weiteres PopUp erlaubt ist. Auch sind keine Folge-PopUps erlaubt. Bei nicht beachten wird die Kampagne ins Holdsystem aufgenommen und nach 7 Tagen ohne weitere Hinweis gelöscht, und die entsprechenden Points werden einbehalten.

§4.2
Seiten die gegen in der EU geltendes Recht verstoßen, Seiten, die selbst installierende Programme enthalten, verbotene Inhalte beinhalten und Seiten, die den Browser verändern sind nicht gestattet. Bei nicht beachten wird die Kampagne ohne Hinweis gelöscht, und die Points werden einbehalten.

§4.3
Seiten mit Pornografischen Inhalten sind nicht gestattet (FSK 16 sind erlaubt). Bei nicht beachten wird die Kampagne ohne Hinweis gelöscht, und die Points werden einbehalten.

§4.4
Auf das Sponsorenkonto eingezahltes Werbeguthaben kann nicht wieder ausgezahlt werden.

§4.5
Eine Weitervermarktung (wie z.b. Affilinet, webmasterplan, zanox, superclix) ist grundsätzlich untersagt. Auch verschachtelte Weitervermarktung ist untersagt. Bei nicht beachten wird die Kampagne ohne Hinweis gelöscht, und die Points werden einbehalten.

§4.5.1
Eine Weitervermarktung unserer Kampagnen in anderen Werbenetzwerken sowie Drittvermarktungen jeglicher Art ist verboten.

§4.6
Die User Sperren Funktion, darf nicht als Pausenfunktion eingesetzt werden. Bei nicht beachten wird eine Strafgebühr von min. 250.000.000 Losen fällig und der Account wird sofort gesperrt.

§4.7
Kampagnen die Framebrecher enthalten werden aus dem System gelöscht. Das Guthaben wird nicht rückerstattet.

§4.8
Sogenannte Störkampagnen die den reibungslosen lauf des PC-System behindern sind nicht gestattet. Diese Kampagnen werden unverzüglich aus dem System gelöscht und das Guthaben wird einbehalten.

§4.9
Kampagnen die Manipulationsversuche am PC-System des Users durchführen oder Trojaner einschleusen. Oder nur zur Erzeugung von Traffic incl. Popups eingebucht werden, werden sofort aus dem System gelöscht und das Guthaben wird einbehalten.



§5 Verstöße / Ein & Auszahlungen


§5.1
AdConvention.de hat das Recht bei Verstößen Guthaben, Ref-Guthaben sowie Werbeguthaben einzuziehen. Auszahlungen können gekürzt oder komplett gestrichen werden.

§5.2
Sollten dem User Strafpoints auferlegt werden, müssen diese Points eingezahlt werden, oder der Account bleibt weiterhin deaktiviert.

§5.3
Eingezahltes Guthaben kann nicht wieder ausgezahlt werden.

§5.4
Der User kann zu jeder Zeit eine Auszahlung seines Guthabens anfordern, sofern die Auszahlungsgrenze erreicht ist. Es stehen jedem User 15 Auszahlungen monatlich zur Verfügung. Wobei die Auszahlungsgrenze bei 1.000.000 Points liegt.

§5.5
Die Auszahlung wird in der Regel innerhalb weniger Stunden erfolgen. Vor jeder Auszahlung wird der Account jedoch geprüft. Sofern vorhanden wird asiatischer Traffic abgezogen, darüber wird der User aber natürlich informiert. Eine Auszahlung erfolgt direkt auf das im Userprofil angegebene Konto.



.................................................................................................................................................
Paidmails dürfen grundsätzlich in allen Mailtausch- und Paidmail-Diensten sowie in Besuchertausch-Diensten mit Paidmail-Modul versendet werden.
Bei Forcedklick- & Forcedtextlinkkampagnen ebenso bei Paidmails - dürfen dem User nicht mehr als 25 Kampagnen angeboten werden zum zeitgleichen Bestätigen.



§8 Gültigkeit, Erweiterung der AGB


Jedes Mitglied erkennt durch Anmeldung die AGB von AdConvention.de an.
Die AGB gelten ab dem Zeitpunkt der Verkündung für Neuanmeldungen.
Bereits angemeldete Mitglieder haben ab dem Zeitpunkt der AGB Änderung 14 Tage Zeit, diesen zuzustimmen oder zu wiedersprechen.
Im Fall eines Wiederspruchs muss das Mitglied seinen Account bei AdConvention.de löschen, bzw. durch den Betreiber löschen lassen.
Das angesammelte Guthaben kann sofern die Auszahlungsgrenze erreich ist ausgezahlt werden.

Ansonsten gelten die AGB bzw. die Änderungen als angenommen.


§9 Abweichungen

Abweichungen von der AGB sind im Einzelfall möglich, bedürfen aber grundsätzlich der Schriftform.


§10 Unwirksamkeit der AGB, Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bedingung möglichst nahe kommt.


Stand: Wien, 08.11.2009


AGB herunterladen als PDF-Datei


AGB herunterladen als PDF-Datei